• Login
  • Register
  • 800-HPALLOY
  • 1985 E 500 N Windfall, IN 46076
    444 Wilson St Tipton, IN 46072
    Post Office Box 40 Tipton, IN 46072
    tel:8004725569

Inconel 600 (UNS N06600) Ni 76.0, Cr 15.5, Fe 8.0 Description

Ni 72.0, Cr 15.5, Fe 8.0 Mn 1.0 C 0.15 Cu 0.5 Si 0.5 S 0.015

High Performance Alloys Aktien und produziert Inconel 600 in dieser Sorte in folgenden Formen: Stangen, Drahtstücke, Bleche, Teller, Bänder, Rohre. Angebot anfordern in dieser Klasse.

 

Überblick

Inconel 600 ist eine Nickel-Chrom-Legierung mit einer guten Oxidationsbeständigkeit bei höheren Temperaturen und einer guten Beständigkeit gegen Aufkohlen und chloridhaltige Umgebungen.

Inconel 600 ist eine Nickel-Chrom-Legierung, die für den Einsatz von kryogenen bis zu erhöhten Temperaturen im Bereich von 1093 ° C (2000 ° F) ausgelegt ist. Der hohe Nickelgehalt der Legierung ermöglicht es, unter reduzierenden Bedingungen eine beträchtliche Beständigkeit beizubehalten und sie gegen Korrosion durch eine Reihe von organischen und anorganischen Verbindungen zu schützen. Der Nickelgehalt verleiht ihm eine hervorragende Beständigkeit gegen Spannungsrisskorrosion durch Chloridionen und eine hervorragende Beständigkeit gegen alkalische Lösungen.

Sein Chromgehalt verleiht der Legierung Beständigkeit gegen Schwefelverbindungen und verschiedene oxidierende Umgebungen. Der Chromgehalt der Legierung macht sie unter oxidierenden Bedingungen kommerziell reinem Nickel überlegen. In stark oxidierenden Lösungen wie heißer, konzentrierter Salpetersäure hat 600 eine schlechte Beständigkeit. Alloy 600 wird von den meisten neutralen und alkalischen Salzlösungen relativ wenig angegriffen und in einigen ätzenden Umgebungen verwendet. Die Legierung widersteht Dampf und Gemischen aus Dampf, Luft und Kohlendioxid.

Die Legierung 600 ist nicht magnetisch, hat ausgezeichnete mechanische Eigenschaften und eine Kombination aus hoher Festigkeit und guter Verarbeitbarkeit und ist leicht schweißbar. Inconel 600 weist Kaltumformungseigenschaften auf, die normalerweise mit Chrom-Nickel-Edelstählen verbunden sind.

Typische Korrosionsanwendungen umfassen Titandioxidproduktion (Chloridweg), Perchlorethylensynthesen, Vinylchloridmonomer (VCM) und Magnesiumchlorid. Alloy 600 wird in der chemischen und Lebensmittelverarbeitung, in der Wärmebehandlung, in Phenolkondensatoren, bei der Seifenherstellung, in Gemüse- und Fettsäurebehältern und vielen anderen Anwendungen eingesetzt.


Eigenschaften

  • Beständig gegen eine Vielzahl von korrosiven Medien. Der Chromgehalt ergibt unter oxidierenden Bedingungen eine bessere Beständigkeit als die Legierungen 200 und 201, während das hohe Nickel eine gute Beständigkeit gegen reduzierende Bedingungen ergibt.
  • Praktisch immun gegen Spannungsrisskorrosion durch Chlorionen.
  • Weist eine ausreichende Beständigkeit gegen organische Säuren wie Essigsäure, Ameisensäure und Stearinsäure auf.
  • Hervorragende Beständigkeit gegen hochreines Wasser in Primär- und Sekundärkreisläufen von unter Druck stehenden Kernreaktoren.
  • Bei Raumtemperaturen und erhöhten Temperaturen tritt in trockenen Gasen wie Chlor oder Chlorwasserstoff nur ein geringer oder kein Angriff auf. Bei Temperaturen bis zu 550° C in diesen Medien hat sich diese Legierung als eine der beständigsten der gängigen Legierungen erwiesen.
  • Bei erhöhten Temperaturen zeigt die Geglüht- und Lösungsgeglüht-Legierung eine gute Beständigkeit gegen Zunderbildung und weist eine hohe Festigkeit auf.
  • Die Legierung widersteht auch ammoniakhaltigen Atmosphären sowie Stickstoff und Aufkohlungsgasen.
  • Unter wechselnden oxidierenden und reduzierenden Bedingungen kann die Legierung selektiv oxidieren.

Anwendungen

  • Thermoelement-Ummantelungen.
  • Crackrohre aus Ethylendichlorid (EDC).
  • Umwandlung von Urandioxid in Tetrafluorid in Kontakt mit Flusssäure.
  • Herstellung von Laugen, insbesondere in Gegenwart von Schwefelverbindungen.
  • Reaktorbehälter und Wärmetauscherrohre zur Herstellung von Vinylchlorid.
  • Prozessausrüstung zur Herstellung von chlorierten und fluorierten Kohlenwasserstoffen.
  • In Kernreaktoren werden für solche Komponenten wie Steuerstab-Einlaßstutzen, Reaktorbehälter-Komponenten und Dichtungen, Dampftrockner und Abscheider in Siedewasserreaktoren eingesetzt. In Druckwasserreaktoren wird es für Steuerstabführungsrohre und Dampferzeuger-Prallteller usw. verwendet.
  • Ofenretortendichtungen, Ventilatoren und Vorrichtungen.
  • Rollenherde und Strahlungsrohre, insbesondere bei Kohlenstoffnitrierprozessen.

 

Herstellung von INCONEL ® Legierung 600
Inconel 600 ist nicht magnetisch, weist hervorragende mechanische Eigenschaften und eine Kombination aus hoher Festigkeit und guter Verarbeitbarkeit auf und ist leicht schweißbar. Die Legierung 600 weist Kaltumformungseigenschaften auf, die normalerweise mit Chrom-Nickel-Edelstählen verbunden sind.

600 Blatt und Teller werden fast ausschließlich im Geglüht-Zustand geliefert. Stangenmaterial muss möglicherweise entspannt oder geglüht werden, bevor Kopfoperationen ausgeführt werden können.

 

Chemie

Chemische Anforderungen

Ni

C

Mn

Cr

S

Si

Fe

Max

.15

1.0

17.0

.015

.5

10.0

Min

72.0

14.0

6.0


Zugdaten

Anforderungen an die mechanischen Eigenschaften

Ultimative Zugfestigkeit

ERTRAGSSTÄRKE (0.2% OS)

Verlängerung im 2 in. oder 50mm oder 4D, min., %

R/A

Härte

Kaltgeformt/Wie gearbeitet

Min

110 KSi

85 KSi

10

Max

 

 

Min

760 MPa

585 KSi

Max

Warmbearbeitet/Wie gearbeitet

Min

90 KSi

40 KSi

25

Max

Min

620 MPa

275 MPa

Max


D- Die Schmiedequalität richtet sich ausschließlich nach den chemischen Anforderungen und der Oberflächeninspektion. Keine mechanischen Eigenschaften erforderlich.

Spezifikationen

Formular

Standard

Metallart

UNS N06600

Bar

ASTM B166 AMS 5665 Din 17752

Draht

Blatt

ASTM B168 AMS 5540 Din 17750

Teller

ASTM B168 AMS 5540 Din 17750

Tube

ASTM B167

Rohr

ASTM B167

Passend zu

ASTM B366

Schmieden

ASTM B564 Din 17754

Schweißdraht

FM 82/ ERNiCr-3

Schweißelektrode

FM 182/ ENiCrFe-3

Din

2.4816


 

Bearbeitung

Zerspanbarkeit Bewertungen

Bearbeitungdaten
Hartmetall-Werkzeuge are suggested
for rates better than 50% of Type 304.
Bearbeitungsart Vorgeschlagene Startraten sind:
Einzelpunkt drehen : Schruppen - 0.15" Tiefe, 0.015"/Drehzahlvorschub -175 SFM
Fertig stellen - 0.025" Tiefe, 0.007"/Drehzahlvorschub - 200 SFM
Bohren : 1/4" Dia Loch - 0.004"/Drehzahlvorschub - 60 SFM
1/2" Dia Loch - 0.007"/Drehzahlvorschub - 60 SFM
3/4" Dia Loch - 0.010"/Drehzahlvorschub - 60 SFM
Reiben : Vorschub - wie Bohren - 100 SFM
Seiten- und Nutenfräsen : Schruppen - 0.25" Tiefe - 0.007"/Zahnvorschub - 125SFM
Fertig stellen - 0.050" Tiefe - 0.009"/Zahnvorschub - 140SFM
Diese Werte gelten für Hartmetallwerkzeuge,
Typ C-2 zum Schruppen, Bohren und Reiben.
Type C-3 for Fertig stellen.

 

INCONEL® ist eine eingetragene Marke von die INCO-Unternehmensfamilie.

Angebot anfordern